Dienstag, 20. Dezember 2016

Advent - Zeit, um Tür und Tor zu öffnen

Die Adventszeit ist die Zeit, um Türen zu öffnen. Hinter den meisten verbergen sich Schokolade und Süßigkeiten. Hinter unseren Türen oder besser gesagt Toren verbergen sich in der Regel Kreuzfahrtschiffe. Manchmal auch nur ein halbes oder ein Drittel Kreuzfahrtschiff. In diesem Advent war es ein Teil des Kreuzfahrtschiffes World Dream.


Am 17. Dezember öffneten wir unser Tor und das große „Schwimmteil“ der World Dream verließ die Baudockhalle. Und schon dieser Teil des Kreuzfahrtschiffes beeindruckt mit seinen Dimensionen. Mit einer Breite von 39,7 Metern, einer Länge von 104,4 Metern und einer Höhe über alles von 56,8 Metern ist das Bauteil schwimmfähig und hat in seinem Inneren schon einiges zu bieten. Neben fertigen Kabinen und der kompletten Verrohrung und Verkabelung verbergen sich hier bereits die Hauptmaschinen und die Generatoren. So kommt dann auch ein Gewicht von 18.600 Tonnen zusammen. 

In der Baudockhalle arbeiten wir nun an der Fertigstellung der Norwegian Joy. Wenn sie im Frühjahr die Halle verlässt, wird das Schwimmteil der World Dream wieder eingedockt und mit einem weiteren großen Schwimmteil zusammengeführt. Dann entsteht nach und nach aus diesen beiden großen Teilstücken und weiteren Blöcken das neue Kreuzfahrtschiff World Dream.

Wer übrigens persönlich hinter die Türen und Tore der Werft schauen möchte, hat dazu während der „Tage der Region“ im Besucherzentrum der MEYER WERFT die Möglichkeit.

Kommentare:

Bänder hat gesagt…

Sehr Schöner Beitrag gefällt mir gut, Meyer Werft sicherlich ein Besuch Wert.

Anonym hat gesagt…

na viel ist hier im blog ja nicht los