Freitag, 31. August 2012

Super Stimmung beim Festival vorprogrammiert


Schon in den vergangenen Jahren waren die Festivals ein voller Erfolg.
Am 8. September ist es wieder soweit – Das Papenburg Festival 2012 findet auf dem Gelände an der Meyer Werft statt. Wie auch in vergangenen Jahren wird ein tolles Programm geboten und für jedes Alter ist etwas Passendes dabei: Mit fünf Top Künstlern feiern wir vor imposanter Kulisse – unserem neusten Luxusliner, der Celebrity Reflection.

Ab 14 Uhr ist Einlass und eine Stunde später geht es los: Als erstes wird Newcomerin Cäthe für Stimmung sorgen. Um etwa 16:15 kommt dann für eineinhalb Stunden die Band Frida Gold („Wovon sollen wir träumen“) auf die Bühne. Als besonderes Highlight ist der erfolgreiche Shooting-Star Tim Bendzko („Nur noch kurz die Welt retten“, „Wenn Worte meine Sprache wären“) eingeladen. Sein Auftritt beginnt ab circa 17:45 und danach sind The Boss Hoss an der Reihe, bekannt aus der Casting-Show „The Voice of Germany“.

Mit unserem letzten Gast findet die Veranstaltung einen gelungenen Höhepunkt: Peter Maffay ist bei uns auf der Werft und gibt ab 21:15 ein ganzes Konzert. „Wir freuen uns, dass Peter Maffay Zeit hat, zwischen seiner Open Air- und Tabaluga-Tour in Papenburg zu spielen“, sagt Wolfgang Besemer, Geschäftsführer von Hannover Concerts, Veranstalter des Festivals. Gegen 23 Uhr geht das Spektakel dann seinem Ende entgegen.

Wir freuen uns sehr auf dieses Konzert-Highlight und hoffen, viele von euch dort an einem sonnigen und warmen Spätsommertag zu treffen. Karten gibt es übrigens auch noch. Sie sind unter (0511) 44 40 66, bei Nord-West Ticket, Papenburg Touristik und online unter www.hannover-concerts.de erhältlich. Weiterhin gibt es Tickets in den Geschäftsstellen der Sparkasse Emsland und der Neuen Osnabrücker Zeitung. Sie kosten 25 Euro zuzüglich Gebühren.

Donnerstag, 16. August 2012

Großes Baudock frei für neuen Luxusliner der Norwegian Cruise Line


An der Norwegian Breakaway wird zur Zeit mit Hochdruck gearbeitet.
Endlich kann es richtig losgehen mit dem Bau der Norwegian Breakaway! Die Celebrity Reflection ist raus aus dem Dock – jetzt ist Platz für das neue Schiff. Die Blöcke, die seit Wochen und Monaten zusammengeschweißt und bisher neben dem Baudock gelagert wurden, können nun von unserem 800-Tonnen-Kran, dem „Kaiseradler“, ins Baudock gehoben und dort zu einem fertigen Schiff zusammen gesetzt werden. Das geht so schnell, dass der gesamte Stahlkörper der Norwegian Breakaway schon in rund zwei Monaten stehen wird! Ab dann geht’s an den Feinschliff: Das Schiff muss noch eingerichtet werden, damit es, wie es sich für ein Kreuzfahrtschiff unserer Werft gehört, mit luxuriösem Charme imponieren und bald auf große Reise gehen kann.

Ein besonderes Highlight der Norwegian Breakaway ist ihre Kapazität: Mit einer Größe von 144000 BRZ und über 2000 Kabinen bietet sie Platz für bis zu 4000 Passagiere. Zum Vergleich: Das neu ausgedockte Schiff Celebrity Reflection wird mit etwa 3000 Passagieren auf den Weltmeeren unterwegs sein. Die Breakaway wird 324 lang und knapp 40 m breit. Vier Motoren treiben das Schiff mit 85000 PS bis zu einer Geschwindigkeit von 21,5 Knoten an.

Die Vorbereitungen für das Schwesterschiff, die Norwegian Getaway, laufen ebenfalls schon. Wir sind gespannt auf diese beiden neuen Schiffe.
Hier geht's zum Blog über das Projekt von Norwegian Cruise Line.