Freitag, 17. Februar 2012

Sonne, Mond und Sterne

Bisher fünf Schiffe haben wir für AIDA Crusies fertiggestellt. Darunter die AIDAsol und die AIDAluna. Sonne und Mond sind also schon Teil der Flotte. Im Jahr 2013 heißt es dann Sonne, Mond und Sterne, denn die AIDAstella wird als siebtes und letztes Schiff die AIDA-Serie aus Papenburg komplettieren.

Im Baudock I entsteht derzeit die AIDAmar.
Zunächst gilt es jedoch die AIDAmar fertigzustellen. Erst wenn sie das Dock verlassen hat, kann der Bau der AIDAstella beginnen.
Auch wenn von der AIDAstella bei uns noch kaum etwas zu sehen ist, können Sie schon eine Reise mit ihr buchen. Ihre Jungfernfahrt wird sie gleich nach der Taufe am 17. März 2013 von Warnemünde aus durch Nordeuropa führen. Die Premierensaison verbringt das Clubschiff ebenfalls im Norden und startet ab Mai von Hamburg aus zu zweiwöchigen Kreuzfahrten. Im Winter besucht die AIDAstella die kanarische Inselwelt. Die genauen Reiseziele und Routen der AIDAstella finden Sie im neuen Reisekatalog, den AIDA Cruises am 22. Februar veröffentlichen wird.
Während Sie nun vielleicht schon Ihre erste Reise mit der AIDAstella planen, heißt es für uns volle Konzentration für die AIDAmar. Damit die neueste Kussmundschönheit Anfang April pünktlich das Baudock der Werft verlassen kann, legen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag tatkräftig ins Zeug.

Freitag, 3. Februar 2012

Bringt Kinderaugen zum Leuchten – Die wunderbare Disney Fantasy

Die Disney Fantasy steht kurz vor ihrer Fertigstellung. In nur wenigen Tagen wird sie ihre erste große Reise über den Atlantik antreten, um in den USA vielen Familien einen wunderbaren Urlaub zu bescheren.

In der Zeit, in der sie am Ausrüstungskai der MEYER WERFT und an der Columbuskaje in Bremerhaven lag, hat sie jedoch auch schon hier viele Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Wie beeindruckt vor allem Kinder von der Disney Fantasy sind, zeigen die Bilder von Hannah (9 Jahre) und Greta (5 Jahre). Sie hatten das Kreuzfahrtschiff gesehen, als es noch in Papenburg lag. Wieder zu Hause angekommen, schnappten sie sich gleich ihre Buntstifte und legten los. Die Bilder haben sie uns zugesandt und wir haben uns sehr darüber gefreut. Ein großes Dankeschön an Hannah und Greta!


Sie möchten sich noch einmal das Original anschauen? Dann klicken Sie doch einfach hier und sehen sich das Video der Ems-Überführung der Disney Fantasy an.